Hinterwelt.net

8. Mai 2009
Fundstücke

Der Suchende war ruhig, auch beim Reden, der Interpret im Wortelosen der Gesichter oder Blicke. Da sucht der Suchende nach Zeichen.

Goetz / Rave

25. Oktober 2008
Fundstücke

… es scheint, als habe sich das deutsche Kino mit seiner Requisitenschieberei, seinen übereifrigen Rekonstrukteuren, die für jede Epoche das passende Schublädchen herausziehen, mit ebenjener historistischen Hure eingelassen, die immer nur das vermeintlich ewige Bild der Vergangenheit sucht. Es ist ein Bild, in dem die Geschichte auf immergleiche Schlüsselreize reduziert wird, auf dass die Vorstellung in ihren altbekannten Bahnen bleibe.

Katja Nicodemus über unsere kleine Traumfabrik

16. Januar 2008
Fundstücke

Vereinfacht könnte man sagen, der Humanismus will das ideologische System ändern, ohne die Institution anzurühren; der Reformismus will die Institutionen ändern, ohne das ideologische System anzurühren. Revolutionäre Aktion bedeutet dagegen gleichzeitige Erschütterung des Bewusstseins und der Institution; und dazu muss sie die Machtverhältnisse angreifen, deren Werkzeug, Waffe und Panzer sie sind.

~ sagte er. Und ich frage mich in welchen Giftschränken er eigentlich schon steht?

Michel Foucault in: Jenseits von Gut und Böse. Dits et Ecrits II, Nr. 98, S. 283.

26. September 2007
Fundstücke

smells like autumn
smells like memory ~ singen dictaphone. Draußen regnet es.

23. Januar 2007
Fundstücke

Aufklärung [darf] nicht bloß als ein die ganze Menschheit berührender allgemeiner Prozeß gesehen werden, sie darf nicht allein als eine den Individuen vorgeschriebene Verpflichtung gesehen werden: sie erscheint nun als politisches Problem.

Michel Foucault: Was ist Aufklärung.

11. Januar 2007
Fundstücke

Man lacht, und man denkt, und man weint. Weil die wahrste Wahrheit immer scherzhaft und schmerzhaft sein muss.

Walter Rothschild über Dani Levys aktuellen Film in der taz.

9. Januar 2007
Fundstücke

»Nichtsein« nenne ich den Anfang von Himmel und Erde.
»Sein« nenne ich die Mutter der Einzelwesen.
Lao-Tse (via steffino)

… schön, das mal in diese Richtung zu lesen …

27. November 2006
Fundstücke

Es ist eine Feinheit, dass Gott griechisch lernte, als er Schriftsteller werden wollte – und dass er es nicht besser lernte.

Friedrich Nietzsche

2. November 2006
Fundstücke

Das Leben ist doch eh super.

Oliver Welter von (naked launch)

28. September 2006
Fundstücke

Es wäre uns lieber, wir hätten unseren Nachbarn, den Würstchenbudenbesitzer im Ruhestand, nie gekannt, als zu erfahren, dass er gerade die größte Dichtung seiner Zeit hervorgebracht hat.

V. Nabokov: Lolita.

10. September 2006
Fundstücke

So gehen die Menschen dahin; sie haben wirklich ihre liebe Mühe damit, zu tun, was man von ihnen verlangt: In der Jugend ein Schmetterling sein, am Ende eine Made.

L.-F. Céline: Reise ans Ende der Nacht.

nach oben

Creative Commons
Hinterwelt.net © 2005-2017 by  , wenn nicht anders vermerkt. | Impressum
Die Inhalte sind, sofern nicht anders vermerkt, unter einer Creative Commons-Lizenz lizensiert.
XHTML | CSS