Hinterwelt.net

25. Oktober 2008
Fundstücke

… es scheint, als habe sich das deutsche Kino mit seiner Requisitenschieberei, seinen übereifrigen Rekonstrukteuren, die für jede Epoche das passende Schublädchen herausziehen, mit ebenjener historistischen Hure eingelassen, die immer nur das vermeintlich ewige Bild der Vergangenheit sucht. Es ist ein Bild, in dem die Geschichte auf immergleiche Schlüsselreize reduziert wird, auf dass die Vorstellung in ihren altbekannten Bahnen bleibe.

Katja Nicodemus über unsere kleine Traumfabrik

Das waren meine Sätze ... ich freu mich über Deine:

nach oben

Creative Commons
Hinterwelt.net © 2005-2017 by  , wenn nicht anders vermerkt. | Impressum
Die Inhalte sind, sofern nicht anders vermerkt, unter einer Creative Commons-Lizenz lizensiert.
XHTML | CSS